Ein anstrengendes Wochenende

Hallo zusammen,

 

ich hatte am Wochenende 48h Dienst auf dem Pflasterlaster und heute morgen war ich dann richtig froh als ich Feierabend hatte.

Gestartet hatten wir mit der Einsatzmeldung „schwere Atemnot“ die sich dann aber vor Ort als ein freundlich umschriebenes „Kotzinferno“ in Verbindung mit einem klassischen „Morbus Mediteraneus“ dargesellt hat. Da hatte sich die flotte Anfahrt echt gelohnt, sonst hätten wir das Beste ja verpasst. Es sollte aber nicht die letzte Begegnung mit Erbrochenem an diesem Wochenende sein.

Des Nächtens bimmelte dann irgendwann mein Piepser und ich trabte im Halbschlaf Richtung WG-Wohnungstür. Auf Höhe des Badezimmers bin ich dann über ein paar Füsse gestolpert. Der Fussanhang lag mit runtergelassener Hose in einem Bad voll Erbrochenem. Mein Mitbewohner hatte es mal wieder ein wenig übertrieben. Kurzer Check ob er noch lebt, über die Pöbeleien bzgl. des Weckens hinweg gesehen und weiter zum Einsatz. 2 Stunden später konnte ich dann die Lage im Bad genauer beurteilen. Mein Mitbewohner hatte wohl nach nicht geringen Mengen von Alkohol den berühmten „Bierschiss“. Beim Versuch diesem Drang nachzugehen meldete sich auch sein Magen zu Wort weshalb er wohl seitlich zur Badewanne kippte, diese mit Erbrochenem füllte und dann mit runtergelassener Hose neben der Badewanne einschlief. Sehr schöne Sache!

 

In diesem Sinne

 

Sven aka Winny

~ von paramedic78 - Januar 26, 2009.

2 Antworten to “Ein anstrengendes Wochenende”

  1. Ja hoffentlich hatte er einen geruhsamen Schlaf 🙂

  2. Hallo,

    bin hier zufällig gelandet.

    Sehr gut geführter Bolg, Angenehm zu lesen, man merkt das hier jemand mit viel
    Energie am werk ist.Ist immer wieder erfreulich zu lesen das auch andere die gleiche Meinung haben.

    Weiter so.

    Gruß

    Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: