Ich bin umgezogen pro und contra

Hallo zusammen,

es hat sich was getan bei mir. Ich musste Neujahr in ein anderes Personalhaus umziehen.

An Silvester hab ich erfahren, dass mein Einzelzimmer für einen neuen Kollegen benötigt wird und ich in eine WG mit zwei Ärzten umziehen muss. Nach dem üblen 24er-Dienst an Silvester hab ich also mein Gerümpel gepackt und bin umgezogen ins andere Personalhaus. Es ist unglaublich wieviel Kram sich innerhalb von 3 Monaten in diesem kleinen Verliess angesammelt hat. Und da ich auch keine Umzugskartons oder ähnliches hatte durfte ich in gefühlten 100 Touren meine Sachen mittels zweier Wäschekörbe hin und her fahren.

Ja die beiden Kollegen die hier wohnen sind ein junger Assistenzarzt aus Deutschland und ein junger „UHU“ aus Deutschland (UHUs sind hier Unterassistenzärzte sprich PJ´ler). Ich durfte relativ schnell erfahren was die Vor- und Nachteile in so einer WG sind.

Vorteile:

  • man ist nicht so alleine *heul*
  • die Küche ist getrennt vom eigentlichen Zimmer
  • ich hab hier eine Internetverbindung *Gott sei dank*
  • es gibt eine Badewanne *wie hab ich das vermisst*
  • man ist ein bißchen weiter weg von der Arbeit weil es hier keine Bereitschaftszimmer gibt und man den Kollegen nicht ständig über den Weg läuft.
  • wir sind die einzigen Männer im Personalhaus unter gaaaaaaaaaanz vielen jungen Studentinnen und Ärztinnen

Nachteile:

  • die beiden jungen Akademiker hier feiern in jeder freien Minute mit den restlichen Hausbewohnerinnen
  • ab und an sind sie dann auch schonmal so richtig rattenstramm und es endet morgens um 5 in wilden Gelagen mit Wasserschlacht
  • der Weg zur RTW-Garage ist etwas länger (besonders im Nachtdienst)
  • man wird auch wach wenn die anderen beiden Nachtdienst haben
  • die Küche ist hygienisch nicht unbedingt „einwandfrei“ aber der Hunger treibts dann letztendlich rein

Nach reiflicher Überlegung gefällt es mir in der WG dann aber doch besser. Ich muss halt nur meine Lebensweise ein wenig anpassen. Erinnert mich alles ein wenig an die berühmt-berüchtigte „WG Andernach“. Ich hoffe nur, dass meine Leber die 3 Monate hier übersteht. 

Bis demnächst

 

Sven aka Winny

~ von paramedic78 - Januar 10, 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: